Was für ein Land!
What a country!
step_20130412120005

Auf Einladung von ASKIMO und DAV war ich auch dieses Jahr wieder beim Blåtind Arctic Race. Ein fantastisches Rennwochenende. Das Sprintrennen mitten in der Stadt am Samstag gibt eine einzigartige Kulisse, an die man sich aber auch erst einmal gewöhnen muß…
The ski mountaineering national teams of Austria and Germany invited me (again) to cover the Blåtind Arctic Race for them. What a fantastic race weekend. The sprint on Saturday was situated in the heart of Tromsø – a spectacular setting that does take some getting used to, considering that these races are usually held far from civilization…
step_20130413120312

Das Format der Sprintrennen ist auch für Fotografen und Zuschauer sehr spannend – mehrere Durchgänge erlauben viele Perspektiven, und die Athleten starten in kleinen Gruppen und geben auf der kurzen Strecke wirklich Vollgas. Genial!
The format of sprint races is great for spectators and photographers alike – multiple heats allow you to experience the event from various perspectives, and the athletes race in small groups and really go full throttle on the short track. Awesome!
step_20130413122749

Das Einzelrennen am Sonntag bot dann eine ganz andere Perspektive, fernab der Zivilisation. Für Fotografen war auch diese Strecke fast perfekt – mit wenigen Positionswechseln konnte man die Teilnehmer drei- bis viermal beim Aufstieg und auf der spektakulären Abfahrt erwischen, und das Panorama war einfach fantastisch: die Athleten, die Berge und das Meer.
The individual race on Sunday presented an entirely different setting, although one that was equally rewarding: the athletes, the mountains, and the sea. That’s pretty much all you’ll ever need for a great shot. And with just a few changes in position, you could see the participants three or even four times on the ascents and the spectacular downhill.
step_20130414105507

Die letzte Abfahrt hatte sich gewaschen. Eine steile, enge Abfahrt auf hartem, ruppigen Schnee. Im Renntempo eine ausgesprochen spektaktuläre Sache!
That last downhill was particularly spectacular. A steep, narrow descent on hard and very rough snow. Not that anybody slowed down even the tiniest bit!
step_20130414111234

Letztes Jahr bin ich im Anschluß eine Woche lang mit Ski von einer Berghütte der Troms zur nächsten getourt, um die fantastische Winterlandschaft zu genießen und fotografisch festzuhalten. Dieses Jahr hatte ich ähnliche Pläne, aber mit Pulka und Zelt. Vorher ging’s noch mit Seppi und Bernhard über die Berge von Lyngen. Leider ließ die Schneesituation keine weiteren spektakulären Touren zu…
Last year, I followed up the race spectacle with a week of ski touring from one alpine hut of the Troms to the next, enjoying the winter landscapes and taking pictures. This time around I had similar plans, only with a Pulk and tent. Before I set off on my own, I joined Seppi and Bernhard for a traverse of the Lyngen alps. Unfortunately the snow conditions weren’t favorable and we had to abandon any hopes for steep couloir skiing.
step-20130416120620-4298

Während die beiden noch weiter auf Lyngen blieben, durchquerte durch Lyngen und Troms bis zurück nach Tromsø – in Summe waren’s letztlich knapp 80km, bei wechselnden Bedingungen von strahlendem Sonnenschein bis zu komplettem Whiteout und verregneten, stürmischen Nächten.
So while the others stayed on Lyngen for a little longer, I made the traverse back and continued onwards all the way to Troms, 80km in total. Luckily I had pretty good conditions most of the time. I only got rained out during the nights, and got into pretty bad whiteout conditions on the last day.
step-20130419121259--2

So bin ich mit etwas weniger Landschaftsbildern heimgekommen als erhofft, aber mit nicht weniger tollen Eindrücken und Erinnerungen. Und so ist das eben in Norwegen: man weiß nie so genau was die Natur vorhat, aber genau das macht auch den Reiz des Landes aus.
While I didn’t find all the landscape photos I was hoping for (particularly because I was hoping for a few clear nights in the mountains), I still came back with tons of great memories. And that’s how it is in Norway: You never know what the weather will be like tomorrow. Which is in part what’s so great about this place.
step-20130415182934-4272

Weitere Bilder gibt es in unserer Facebook-Gallerie. Und für die Gearheads gibt’s eine (weitgehend) vollständige Packliste.
Check out more photos in our Facebook album. And for the gear heads, there’s a (mostly) complete packing list.

  • Where are you looking?

1 Comment. Leave your Comment right now:

  1. Sehr schöne Bilder und Texte!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>